Im Notfall

Die hier aufgeführten Tipps können und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen, sondern dienen lediglich als Hilfestellung und müssen auch als solche verstanden werden.

Bei allen Notfällen sind wir bemüht einen sofortigen Termin in unserer Sprechstunde zu ermöglichen.

Außerhalb dieser Sprechzeiten erreichen Sie einen diensthabenden HNO-Arzt unter der Nummer 116117 (ohne Vorwahl). Für lebensbedrohlichen Notfälle steht nach wie vor die Rettungsleitstelle 112 zur Verfügung. Eine weitere 24 Stunden Bereitschaft ist in der HNO-Klinik im Zentralklinikum bzw. im Klinikum Süd in Haunstetten vorhanden.

Erste Regel bei Notfällen:
Ruhe bewahren!
 

Nasenbluten:

Immer ein Symptom für eine Grunderkrankung, bedarf weiterer Abklärung.
Erstmaßnahme: Nasenflügel kräftig zusammendrücken, sitzende Haltung, Kopf nach vorne, Eisbeutel oder kalten Waschlappen ins Genick legen, kein Blut schlucken. Unmitelbar Arzt aufsuchen wenn nicht zu stoppen.

Hörsturz (Tinnitus):

Ein Hörsturz oder Tinnitus sind KEIN Notfall, eher ein Eilfall mit vielfältiger Ursache. Erstmaßnahme (selber durchzuführen): viel trinken, wenn keine Gegenanzeigen bestehen kann die Einnahme von Aspirin als Erstmaßnahme helfen. Nach audiologischer Diagnostik durch HNO-Arzt adäquate Therapie wie durchblutungsfördernde Mittel, entweder oral oder als Infusion mit oder ohne Kortisonzusatz (sog. Stennert - Schema).

Fremdkörper:

Beim Kind (Palmkätzchen) aus Nase oder Ohr keinesfalls selber versuchen zu entfernen, auch nicht mit Niespulver oder Pinzette wie mancherorts empfohlen. Kind beruhigen, HNO-Arzt aufsuchen. Liegen gebliebene oder nicht bemerkte Fremdkörper erzeugen nach einiger Zeit Entzündung mit eitrigem Aussfluss.

Ein Fremdkörper in den tiefen Atemwegen ist beim Kind ein absoluter Notfall (Erdnuss, Legostein, Karotte etc) Notfallmäßig Klinik aufsuchen!

Fischgräten die stecken bleiben, Versuch der Entfernung mit Finger manchmal möglich, ansonsten bei kleiner Gräte Versuch mit trockenem Brot, große Gräte oder kleine die stecken bleibt durch HNO Arzt rasch entfernen lassen.