Tauchtauglichkeitsuntersuchung

Tauchtauglichkeitsuntersuchungen werden in unserer Praxis nach den geltenden Empfehlungen der GTÜM durchgeführt.

Die Untersuchung zur Tauchtauglichkeit umfassen neben einer vollständigen körperlichen Untersuchung (Herz, Lunge, Orthopädischer Status, Neurologischer Status), die gründliche Untersuchung des HNO Fachgebietes mit Ohrmikroskopie und Lupenendoskopen sowie die apparativen Untersuchungen wie EKG, Lungenfunktion und jenseits des 40 Lebensjahres auch das geforderte Belastungs EKG auf dem Fahrradergometer.
Bei besonderen Fragestellungen ist auch eine Sonografie möglich. Bei speziellen internistischen Fragestellungen können wir auf die Interne Abteilung der Wertachkliniken zurückgreifen.

Tauchtauglichkeitsuntersuchungen sind keine Leistungen der Krankenkassen, deshalb werden die Untersuchungen nach der GOÄ abgerechnet.